Filmen

Videos schneller bearbeiten mit Proxy Medien in DaVinci Resolve

3. März 2021

 

Zum DaVinci Resolve Videokurs: https://matthiasbutz.eu/produkt/einfach-video-bearbeiten/

 

Sicher hattest du schon einmal den Fall, dass dein Rechner nicht genug Leistung hatte um ein Video flüssig schneiden zu können. Hier gibt es einen Trick und zwar Proxy-Medien, mit denen du deutlich schneller schneiden und graden kannst. Natürlich mit dem gleichen Ergebnis.

5 Kommentare zu "Videos schneller bearbeiten mit Proxy Medien in DaVinci Resolve"

  1. tobatus

    dank dir

    • Catia-Patrizia Baioni

      Danke Matthias Ich habs gleich umgesetzt bei meinem Video. Super Tipp

      • BildungsHunger

        Danke für das hilfreiche Video :D

        • TVReportage Peter Klein

          Hast du sehr gut erklärt Matthias..! Was mache ich eigentlich wenn ich eine Kamera habe die in ProRes aufnehmen kann? Müsste es doch sofort flüssig laufen das Videomaterial..!?

          • Matthias Butz

            Hi Peter :) es sollte zumindest schneller verarbeitet werden als komprimiertes Material. (da gibt es ja noch mehr Faktoren) Aber ich merke das schon bei der C200. Der Codec geht durch wie butter und sobald es was anspruchsvolleres ist (h265 vom iPhone oder der R6) geht die Geschwindigkeit nach unten.
        • Foto MRosch

          Hâtte da mal ne Frage. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Optimized und Proxymedia

          • Klaus Singer

            Gute Frage, gibt es eine Möglichkeit die Proxy-Dateien von Sony zu verwenden? Danke für das Video!
          • Matthias Butz

            Also: Optimized Media sind Videos in voller Auflösung in einer Kodierung, die sich einfach verarbeiten lässt (große Dateien die sich aber schnell wiedergeben und verarbeiten lassen) Proxy Medien sind optimierte Medien mit geringerer Auflösung. Da das in den meisten Programmen der gleiche Menüpunkt ist habe ich das einfach mal zusammengefasst.
          • Matthias Butz

            Ja das ist möglich... ich habe es noch nicht ausprobiert, aber ich weiß, dass Davinci hier über ein paar Umwege rankommt. Ich habe hierzu auch ein Video gefunden... ist nur leider auf Tschechisch 😅 Im Endeffekt mit den Proxy-Medien schneiden und diese dann durch die Originale ersetzten. https://www.youtube.com/watch?v=v3292fCGQe0
          • Foto MRosch

            @Matthias Butz Danke

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.